Prof. Dr. Hans Frambach

Gebäude M, Ebene 14, Raum 33

Tel: +49 (0)202 / 439 - 2463
Fax: +49 (0)202 / 439 - 3153

frambach(at)wiwi.uni-wuppertal.de

Sprechstunde: mittwochs 12:30-13:30 Uhr

Pressemeldungen zu "Adam Smith legte Fundament moderner Wirtschaftssysteme"

Pressemeldungen zu "Eine arme Kirche würde in unserer heutigen Welt in der Bedeutungslosigkeit versinken"

Pressemeldungen zu "100 Jahre Notgeld"

Neuerscheinungen

Gerade erschienen:

300 Years of Adam Smith - Reception and Influence in Selected European Countries. The European Heritage in Economics and the Social Sciences, Vol. 27, Springer Nature Swizerland, Cham (zus. mit Jürgen G. Backhaus und Günther Chaloupek), forthcoming Sept. 2024

Transformative Wirtschaftspolitik. Die Zukunftswende gestalten, utb, München 2024 (zus. mit Lambert T. Koch).

Origins and Change in the Concept of Social Market Economy, in: The European Heritage in Economics and the Social Sciences, Vol. 26 (erscheint 08. Nov. 2023).

Origins and Change of the Social Market Economy - History and Theoretical Foundations, The European Heritage in Economics and the Social Sciences, Vol. 26, 2023 (hrsg. zs. mit Jürgen Backhaus und Günther Chaloupek).

The Economic Thought of His Age. Friedrich Engels and the Tension between Creation and Destruction, in: Eberhard Illner, Hans A. Frambach, Norbert Koubek (eds.), 2023: The Life, Work and Legacy of Friedrich Engels: Emerging from Marx’s Shadow, London, Bloomsbury Academic, S. 165-198.

The Life, Work and Legacy of Friedrich Engels: Emerging from Marx’s Shadow, Bloomsbury Academic, London, 2023 (Übersetzung "Friedrich Engels. Das rot-schwarze Chamäleon", hrsg. zusammen mit Eberhard Illner und Norbert Koubek).

Friedrich Engels and positivism – an attempt at classification, in: The European Heritage in Economics and the Social Sciences, Vol. 25, 2022, S. 62-76.

Outlines of a Critique of Political Economy: The Is/Ought Question, in: Terrell Carver & Smail Rapic (eds.), 2022: Friedrich Engels for the 21st Century - Reflections and Revaluations, Cham (Swizerland), Palgrave/MacMillan, S. 109-125.

Von Sein und Sollen in Friedrich Engels’ Umrisse zu einer Kritik der Nationalökonomie – eine ökonomische Betrachtung, in: Smail Rapic (Hrsg.), 2022: Naturphilosophie, Gesellschaftstheorie, Sozialismus Zur Aktualität von Friedrich Engels, Berlin, Suhrkamp, S. 120-142.

Gustav von Schmoller, Die Volkswirtschaft, die Volkswirtschaftslehre und ihre Methode (1893), in: Manfred Brocker (Hrsg.), 2021: Geschichte des politischen Denkens. Das 19. Jahrhundert, Berlin, Suhrkamp, S. 790-802.

Weitere Infos über #UniWuppertal: